Logo

Data Debate #8: Industrie 4.0 Wie meistert die deutsche Wirtschaft die digitale Transformation?


Zeit:
31. Januar 2018, 19:00 Uhr
Ort: Telefónica BASECAMP, Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin
Moderation: Stephan-Andreas Casdorff, Chefredakteur, Der Tagesspiegel


unter anderem mit:
Markus Haas, Chief Executive Officer, Telefónica Deutschland
Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl, Institutsleiterin, Fraunhofer ISI | Inhaberin Lehrstuhl Innovations- und TechnologieManagement, Karlsruher Institut für Technologie


Zum Thema
Maschinen müssen vernetzt, digitale Plattformen aufgebaut und innovative Geschäftsmodelle entwickelt werden, damit Industrie-Unternehmen im internationalen Digitalisierungs-Wettrennen Schritt halten können. Ob Deutschland sein hohes Wohlstandsniveau und die niedrige Arbeitslosenquote auch in Zukunft halten kann, hängt stark davon ab, wie Unternehmen die digitale Transformation und die dadurch entstehenden Herausforderungen meistern werden. Für eine erfolgreiche digitale Transformation ist der geschickte Einsatz des Datenschatzes genauso entscheidend wie eine stabile digitale Infrastruktur.

Wer ist in Industrie-Unternehmen für die digitale Transformation verantwortlich? Welche Technologien bringen die zukunftsfähigste Veränderung? Welche Rolle spielen dabei Breitbandausbau und 5G? Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich bei der Digitalisierung der Industrie?

 

Bekommen Sie einen Eindruck: Das ist Tagesspiegel Data Debates:

 

Über das Format:

Tagesspiegel Data Debates findet monatlich statt und diskutiert Auswirkungen der Digitalisierung auf gesellschaftliche Grundlagen wie Freiheit & Privatsphäre, Wandel des Wertesystems und digitaler Souveränität sowie auf konkrete Lebensbereiche wie Bildung & Arbeit, Gesundheit und Mobilität. Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Religion und Kultur debattieren über das Potential des Datenschatzes und die Anforderungen an den Datenschutz. Tagesspiegel Data Debates wird unterstützt von unserem Initiating Partner Telefónica Deutschland.

 

Twittern Sie mit unter #datadebates